Skip to main content

Die Solarplane – Der ideale Partner fĂŒr den Gartenpool

Solarplane und Pool

Der eigene Pool im Garten bietet der ganzen Familie Freude und Entspannung. Sein Unterhalt ist jedoch nicht ganz billig.

Reinigung und Pflege beanspruchen zudem einen großen Teil der kostbaren Freizeit.

Was liegt also nÀher, als nach Möglichkeiten und Wegen zu suchen, diese beiden Faktoren zu minimieren?

Lassen Sie einfach die Sonne fĂŒr sich arbeiten, um Geld zu sparen und wertvolle Zeit fĂŒr den Badespaß mit Familie und Freunden zu gewinnen.

Solarfolien bieten fĂŒr beide Aspekte eine kompetente Lösung, die nicht teuer sein muss und deren Handhabung viel einfacher ist, als gedacht.

Um die Entscheidung zu erleichtern, wird dieser Artikel Produktpalette, Wirkungsweise, Handhabung und Pflege der attraktiven Poolabdeckung fĂŒr den Garten unter die Lupe nehmen.


Was ist eine Solarplane?

Solarplanen werden aus transluzentem, halbdurchlÀssigem Kunststoffmaterial hergestellt und mit einer Spezialbeschichtung ausgestattet.

Ihre Oberflache ist glatt, die dem Wasser zugewandte UnterflĂ€che mit luftgefĂŒllten Noppen versehen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Poolabdeckungen sind sie dreifach effektiv:

  1. Sie nutzen die SonnenwĂ€rme zur ErwĂ€rmung des Poolwassers und verhindern eine Temperaturabsenkung an kĂŒhlen Tagen oder wĂ€hrend der NĂ€chte. So wird wertvolle und teure Energie eingespart. Ist die Anlage mit einer Poolheizung versehen, multipliziert sich dieser Effekt noch. Die Heizung wird entlastet und der StromzĂ€hler im Garten bewegt sich langsamer.
  2. Sachgerecht aufgebrachte Solarfolien minimieren die Verdunstung des Poolwassers und die damit verbundene WĂ€rmeabgabe. Erfahrungsberichte sprechen von einer Minderung der Verdunstung von bis zu 95%. LĂ€stiges NachfĂŒllen von Wasser muss nur noch selten erfolgen. Energieeinsparungen werden deutlich spĂŒrbar.
  3. Da sie das gesamte Becken bedecken, schĂŒtzen Solarplanen das Badewasser vor Verunreinigungen aus Schmutz, Laub und Staubpartikeln. Das ist nicht nur gut fĂŒr die Filter, sondern auch fĂŒr den RĂŒcken des Besitzers. Zudem können chemische Wasserpflegemittel eingespart werden.

Diese Aspekte sind einleuchtend. Aber wie die passende Solarplane fĂŒr den eigenen Pool im Garten aus der Vielzahl von AusfĂŒhrungen herausfinden?

Die Antwort auf diese Frage richtet sich nach den speziellen AnsprĂŒchen des Poolbesitzers.

Jeder Folientyp hat seine eigenen VorzĂŒge und zuweilen auch Nachteile, die es entsprechend der speziellen BedĂŒrfnisse abzuwĂ€gen gilt.


Die unterschiedlichen Typen der Solarplane fĂŒr den Pool

Entsprechend der gÀngigen Poolformen gibt es die Solarplane rund, Solarplane oval, Solarplane rechteckig oder in Achtform.

Die GrĂ¶ĂŸen sind auf die Standardmaße der Schwimmbecken konfiguriert, werden aber auch gern bedarfsgerecht zugeschnitten.

Dabei ist vor allem bei rechteckigen Formen darauf zu achten, dass die Maße bei der Bestellung nicht zu knapp gewĂ€hlt werden.

Ob die Solarplane rund oder eckig ist, beim ersten Aufbringen auf die WasseroberflÀche kann sie noch um wenige Zentimeter schrumpfen. Idealerweise erfolgt der letzte Zuschnitt deshalb erst, wenn die Abdeckung zuvor einige Stunden auf dem Wasser verbracht hat.

Hinsichtlich Verringerung des Pflegeaufwandes, Reduktion des Einsatzes von Chemikalien und Wasserverdunstung weisen alle angebotenen Arten von Solarplanen die gleiche gute Effizienz auf. Unterschiede sind marginal.

Eine korrekt aufgebrachte Solarfolie reduziert die Wasserverdunstung in jedem Fall um mehr als 90%.


LichtdurchlÀssig oder nicht?

Solarplane blauAnders sieht es hinsichtlich WÀrmespeicherung, WassererwÀrmung, Algenschutz und Robustheit der Folie aus. Hier spielen MaterialstÀrke und FÀrbung eine entscheidende Rolle.

Einfache Solarplanen mit einer StĂ€rke von 300 bis 400 ”m (10 ”m = 0,01 mm) und hellblauer FĂ€rbung sind die preisgĂŒnstigste Variante. Sie wiegen 270 bis 368 g/mÂČ und erzielen durchweg akzeptable Ergebnisse.

Ihre Lebensdauer ist allerdings geringer anzusetzen als bei stĂ€rkeren Abdeckungen. Die gute LichtdurchlĂ€ssigkeit schĂŒtzt kaum vor Algenbewuchs.

Eine Plane mit einer blau-silber FĂ€rbung bringt bei gleicher MaterialstĂ€rke – 400”m, 368 g/mÂČ â€“ eine eindeutig verbesserte Leistung.

Die Oberseite der Solarplane ist ebenfalls blau, die genoppte Unterseite mit einer Silberbeschichtung versehen. Dies fĂŒhrt zu maximaler Speicherung der WĂ€rme.

Der konkrete WÀrmegewinn wird in verschiedenen Quellen unterschiedlich hoch angegeben. Der Durchschnittswert der Angaben liegt bei einem Fassungsvermögen von 20 m³ bei etwa 4 °C.

Die Silberbeschichtung fĂŒhrt zu reduzierter LichtdurchlĂ€ssigkeit und hoher Absorption der UV-Strahlen. So wird das Algenwachstum spĂŒrbar vermindert.

Einige Poolbesitzer sehen es als Nachteil an, dass das Becken durch die dunklere Beschichtung in abgedecktem Zustand an AttraktivitÀt verliert, vor allem wenn der Innenraum des Bassins beleuchtet werden kann.

In verschiedenen deutschen und britischen Foren im Internet gibt es lebhafte Diskussionen darĂŒber, ob durchsichtige oder dunkel beschichtete Solarfolien vorteilhafter sind. BefĂŒrworter und Gegner der beschichteten Solarplane sind dabei gleich verteilt.

LichtdurchlĂ€ssig sind die Solarplanen der nĂ€chsten Kategorie. Sie haben ebenfalls eine MaterialstĂ€rke von 400”m, Gewicht 540 g/mÂČ, und sind an der Unterseite mit einer gewebeverstĂ€rkenden Polyesterschicht versehen.

Diese lĂ€sst die Folie sehr robust und reißfest werden. Eine Lebensdauer von 10 Jahren ist bei guter Pflege keine Ausnahme. Die dunkelblaue FĂ€rbung sorgt fĂŒr sehr gute WĂ€rmespeicherung und WassererwĂ€rmung.

Die Solarplane bietet eine gut wirksame Hemmung des Algenwachstums.

Gleiche Eigenschaften besitzt auch die 500”m starke, dunkelblaue Plane ohne Polyesterbeschichtung, Gewicht 460 g/mÂČ. Bei noch immer gutem Algenschutz mĂŒssen jedoch Abstriche hinsichtlich Robustheit und Lebensdauer gemacht werden.


Welcher Typ soll es sein?

Die letzten beiden Produkte in dieser AufzĂ€hlung sind zugleich die qualitativ als auch preislich hochwertigsten Solarfolien. Beide liegen bei einer MaterialstĂ€rke von 500”m 540 g/mÂČ. Der Unterschied liegt in den PrĂ€ferenzen, die gestellt  werden.

Die ‘EnergieGard’ – Oberseite dunkelblau, Unterseite anthrazit – ist eine neuentwickelte Luftpolsterabdeckung mit sehr guten Testergebnissen hinsichtlich WĂ€rmegewinn und WĂ€rmespeicherung.

Die dunkle Noppen, sogenannte ‘GeoBubbles’, sind achtförmig und gegeneinander versetzt. Eine Neuentwicklung, die nicht nur maximale Energieeinsparung, sondern auch lange Lebensdauer verspricht.

Wie funktioniert SolarplaneDie neuartige Struktur verbessert die StabilitĂ€t der Noppen, verringert damit die Spannung in der Plane und macht sie widerstandsfĂ€higer gegenĂŒber UV-Strahlung und der Wirkung von Chemikalien.

Zudem bietet die dunkle FÀrbung maximalen Schutz vor Algen. Die Tatsache, dass Kalk- und Chlorablagerungen auf der dunklen Solarplane stÀrker sichtbar sind, wird von einigen Poolbesitzern als Nachteil empfunden.

Die Noppen der ‘Sol+Guard’ sind denen der ‘EnergyGuard’ sehr Ă€hnlich, jedoch leuchtend aquamarin gefĂ€rbt.

Die LichtdurchlĂ€ssigkeit geht auf Kosten des Algen-Schutzes, dafĂŒr ist die Solarplane Testsieger in Bezug auf WassererwĂ€rmung.  Die leuchtende Farbe der Plane verleiht der Unterwasserbeleuchtung des Schwimmbeckens besonderen Charme.

Die Qual der Wahl ist bei der Vielfalt der angebotenen Solarplanen schwer. Die Entscheidung wird leichter, wenn die Funktionsweise der Solarfolie hinterfragt wird.


Wie funktionieren Solarplanen und welchen Nutzen haben sie fĂŒr den Pool?

Die Besonderheit der Solarplane sind die mit Luft gefĂŒllten Noppen, die direkt auf der WasseroberflĂ€che schwimmen. Bei Sonneneinstrahlung nimmt die glatte OberflĂ€che der Folie WĂ€rme auf und leitet sie an die Luft in den Noppen auf der Unterseite weiter.

Das um die Noppen zirkulierende Wasser wird hierdurch erwÀrmt. Dies ist der eigentliche Solareffekt der Plane. VerstÀrkt wird er durch den Betrieb einer Pumpe, die die Zirkulation des Wassers steigert und damit den WÀrmeaustausch fördert.

Die Luftpolsterung verleiht der Solarplane einen verstĂ€rkten Isoliereffekt. Wasserverdunstung wird weitgehend verhindert, der WĂ€rmeverlust bei kĂŒhlen Außentemperaturen drastisch reduziert.

So muss das Bassin kaum noch nachgefĂŒllt werden, um den Wasserpegel konstant zu halten. Das spart nicht nur Wasser und Energie, sondern auch chemische Pflegemittel.

Alles in allem vermag der Einsatz einer Solarplane die Unterhaltskosten fĂŒr den geliebten Pool im Garten um bis zu 40% zu senken.


Wie wird die Solarplane aufgelegt?

Pollheizung solarSolarplanen sollten immer mit einem gewissen Übermaß geliefert werden, damit eine passgenaue Angleichung an das Becken möglich wird.

Ist die Solarplane rechteckig, muss die Maßzugabe etwas grĂ¶ĂŸer sein, da das Einpassen in die Ecken viel Genauigkeit erfordert.

Der passgenaue Zuschnitt erfolgt erst nach dem Aufbringen der Plane auf dem Becken. Dazu muss die Solarabdeckung mit den Noppen nach unten auf der WasseroberflÀche ausgebreitet werden.

Das klingt komplizierter als es ist, denn die Folie schwimmt sofort auf. Die Solarfolie kann sich nun an Wasser- und Außentemperatur gewöhnen.

In der Regel schrumpft sie dabei je nach QualitÀt und StÀrke des Materials um wenige Zentimeter.

PreisgĂŒnstigere Solarfolien sind davon mehr betroffen als hochwertige.

Nach etwa 10 Stunden auf der WasseroberflÀche hat sich die Plane akklimatisiert und verÀndert sich nicht mehr.

Jetzt kann im Becken zugeschnitten werden. Als Werkzeug genĂŒgt eine normale Haushaltsschere.

Wenn der Beckenumriss vor dem Zuschnitt mit einem Faserschreiber markiert wird, stellt das Schneiden kein Problem dar. Besondere Sorgfalt bedarf es beim Zuschnitt der Aussparungen fĂŒr Leitern, Pumpen etc.

Tipp: Vorsicht beim Zuschnitt von Solarplanen in Pools, die mit einer Innenfolie ausgestattet sind. Die Innenfolie kann leicht beschÀdigt werden.

Beim Zuschneiden der Solarplane fĂŒr Rundbecken ist ein Helfer sehr nĂŒtzlich. Unbemerkt kann der Zuschneidende die Plane dicht an sich heranziehen und die Folie zu stark einkĂŒrzen. Ähnliches gilt auch, wenn die Solarplane oval ist.


Wann muss die Solaplane entfernt werden?

Solarplanen mĂŒssen nicht am Beckenrand befestigt werden, sie schwimmen lose auf der WasseroberflĂ€che.

FĂŒr einen sicheren Badebetrieb mĂŒssen die Planen unbedingt entfernt werden. Dies empfiehlt sich ebenfalls bei Wassertemperaturen von ĂŒber 32 °C und wĂ€hrend der ZufĂŒhrung chemischer Wasserpflegemittel.

Chemikalien greifen die Folie an. Außerdem kann es bei aufgelegter Folie zu einem Stau von Chlorgasen unter der Plane kommen.

Solarplanen sind nicht geeignet als Poolabdeckung im Winter.

Tipp: Nach der Chlorierung mit Chlorgranulaten die Solarfolie fĂŒr 24 Stunden nicht auflegen. Die Chemikalien greifen schnell die Luftnoppen an.

Entfernen der Solarplane – Solarplane Aufrollvorrichtung

solarplannen aufrollvorrichtungZum Entfernen muss die Solarplane langsam und achtsam ĂŒber den Beckenrand gezogen und StĂŒck fĂŒr StĂŒck aufgerollt werden.

Scharfe Kanten sind gefĂ€hrlich fĂŒr die empfindliche Noppenstruktur. An Leitern und Aussparungen ist besondere Vorsicht geboten.

Die Solarplanen sind sehr leicht, dennoch kann das Ausrollen im Sommer mĂŒhsam werden. Die ‘Solarplane Aufrollvorrichtung‘ gehört daher zum wichtigsten Poolzubehör.

Sie leistet wertvolle Hilfe, spart Kraft und Zeit. Im Angebot sind verschiedene Modelle, allesamt aus Edelstahl und zugeschnitten auf unterschiedliche Beckenformen und -GrĂ¶ĂŸen.

Die Beschaffenheit der Schwimmbecken ist auch ausschlaggebend dafĂŒr, wo der Solarplanenaufroller platziert wird.

Es ist wichtig, dass die Solarplane fĂŒr den Pool stabil an der Aufrollerwelle befestigt wird. Besonders praktisch ist ein Hohlsaum in der Folienmitte, durch den die Aufrollerwelle geschoben wird. Zur weiteren Fixierung der Plane werden spezielle Gurte angeboten.

Der Solarplanenaufroller wird am Rand des Schwimmbeckens angebracht. Mit der Handkurbel lassen sich die Folien schnell aufrollen. Am einfachsten ist dies bei einer Solarplane fĂŒr Rundbecken.

Beim Abdecken des Pools wird die Folie mit einem Seil wieder ĂŒber das Wasser gezogen.


Reinigung, Pflege und Lagerung von Solarplanen

Die Reinigung heller Solarfolien ist einfach und unkompliziert. Grobe Verunreinigungen lassen sich mit einem Wasserschlauch beseitigen. Eine grĂŒndlichere Reinigung geschieht mit einer weichen BĂŒrste und klarem Wasser.

Etwas aufwendiger gestaltet sich die Reinigung dunkler Folien, deren Kalk- und ChlorrĂ€nder grĂ¶ĂŸeren Aufwand benötigen.

Vor einer lÀngeren Lagerung muss die saubere Plane gut abtrocknen. Die saubere und trockne Folie sollte nur im Schatten gelagert werden, idealerweise mit Folie verpackt im Schuppen.

Starke Sonneneinwirkung wĂŒrde die Noppen in der aufgerollten Folie zum Platzen bringen.

Tipp: Die Plane zum Trocknen niemals auf den Rasen legen. Bei Sonneneinstrahlung genĂŒgt oft schon eine Stunde, um den Rasen zu verbrennen.

Vor- und Nachteile von Solarplanen
VorteileNachteile
Aufheizen des Wassers durch SonnenwĂ€rme Ein Großteil der Folien ist empfindlich
Minimierung der Wasserverdunstung Dunkle Solarfolien können die Optik der Becken stören
Reduktion der WĂ€rmeabgabe durch effektivste Isolierung
Reinhaltung des Schwimmbeckens durch komplette Abdeckung
Weniger Heizkosten
Verringerter Einsatz chemischer Wasserpflegemittel
Fazit
Der Einsatz von Solarplanen fĂŒr den Pool bringt ökonomisch wie ökologisch eine Vielzahl von Vorteilen.

Energieeinsparung erfolgt nicht nur durch die starke Isolationswirkung der Solarfolien. Die spezifische Noppenstruktur der neuartigen Poolabdeckung bewirkt zugleich eine zusÀtzliche WassererwÀrmung.

Sie wird zu einer wertvollen ErgÀnzung der Poolheizung, die durch die Verwendung von Solarplanen entlastet wird. GefÀrbte Folien sind zudem in der Lage, lÀstigen Algenwuchs zu verringern. Der Wasserverlust durch Verdunstung wird fast vollstÀndig unterbunden, der Einsatz von Chemikalien minimiert.

Diese Aspekte machen es interessant, die Anschaffung einer Solarplane fĂŒr den Pool im Garten zumindest in ErwĂ€gung zu ziehen.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Solarplane
Author Rating
41star1star1star1stargray

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *