Skip to main content

Mit Solar Hängeleuchten entspannt den Garten ausleuchten

Solar Haengeleuchten

Aus der reinen Kraft der Sonne lässt sich pure Energie gewinnen, die direkt in elektrischen Strom umgewandelt werden kann.

Dieser Strom lässt sich unkompliziert im Garten oder auf dem Balkon nutzen, beispielsweise als Energielieferant für eine attraktive Solar Hängeleuchte.

Dieses bezaubernde Garten-Utensil schafft nicht nur ein einzigartiges Lichtambiente im Garten, sondern ist auch überaus praktisch.

Die Vorteile liegen auf der Hand: Die umweltfreundliche Lampe ist nicht abhängig vom Stromnetz, denn sie lässt sich nahezu überall platzieren. Des Weiteren sparen Nutzer die Kosten für Strom und seine Steuern, denn die Hängeleuchte gewinnt die nötige Energie selbstständig aus dem frei verfügbaren Sonnenlicht. Doch was sollten Besitzer einer hängenden Sonnenlichtleuchte beachten?

Ein schöner Abend im Garten

Lisa und Frank geben eine kleine Gartenparty an einem lauschigen Sommerabend. Ein paar Freunde sind gekommen, sie grillen und erzählen sich die neuesten Neuigkeiten aus ihrem Leben. Die Zeit verfliegt schnell, da die Stimmung unter Freunden sehr angenehm ist. Ganz langsam dämmert die Nacht herbei.

Doch das Paar muss sich nun nicht um die richtige Beleuchtung kümmern. Denn mit dem dunkler werdenden Abend schalten sich wie durch Zauberhand einige Lichtquellen über der gemütlichen Sitzecke von selbst ein. Sie spenden ein warmes Licht, das für eine charmante Atmosphäre sorgt.

Die Freunde von Lisa und Frank sind begeistert, denn sie bemerken, dass die Sitzecke sehr gut ausgeleuchtet ist, obwohl das Paar für gewöhnlich auf der Terrasse feiert und nicht hier unter dem Walnussbaum. Dieses Mal wollten sie lieber unter freiem Himmel statt auf der überdachten Terrasse sitzen, da für die Nacht Sternschnuppen angekündigt wurden.

Lisa erklärt, dass die Gartenleuchten keinen Strom aus dem klassischen Stromnetz nutzen, sondern durch Solarmodule ihre eigene Energie gewinnen. Da deshalb auch keine Kabel gebraucht werden, mussten sie die Leuchten am Tag vor der Party nur noch in die Äste des Baums hängen.

Dort sammelten die Solarmodule das Sonnenlicht, wandelten es in elektrisches Licht um und speicherten es in integrierten Akkus.

In der Dämmerung schalten sie sich nun automatisch ein und beleuchten die kleine Gartenparty. Doch das ist nicht der einzige Vorteil der Solarleuchten. Viele weitere Eigenschaften machen die Garten-Utensilien so sinnvoll:

  • Niemand stolpert mehr über Kabel. Besonders in Anwesenheit von Kindern oder in ausgelassener Stimmung bei einer Party kann das unangenehme Situationen vermeiden helfen.
  • Bei unerwartet einsetzendem Regen muss sich niemand über die Sicherheit provisorisch aufgebauter Stromleitungen Gedanken machen – auch wenn diese sicher sein können.
  • Die Leuchten sind mobil und lassen sich zur Not auch mitnehmen, um beispielsweise schnell mit einer zuverlässigen Beleuchtung zum Auto zu gehen.
  • Sie sind umweltfreundlich und verursachen keine Kosten für Strom. Sie stellen daher eine gute Alternative zu einer fest installierten Beleuchtung im Garten dar und können Nacht für Nacht leuchten, ohne ein schlechtes Gewissen zu verursachen.

Die Solar Hängeleuchte für den Garten kann unterschiedliche Ansprüche erfüllen

Es muss nicht immer die klassische Solar Hängeleuchte wie jenen auf Lisas und Franks Gartenparty sein. Es gibt in den Sortimenten der Anbieter diverse Modelle mit zahlreichen Eigenschaften. Diese erfüllen verschiedenste Wünsche der Käufer.

So spenden viele Solarleuchten nicht nur ein warmes, hell-weißes Licht. Viele Modelle besitzen die Eigenschaft, auch in anderen Farben zu leuchten, oder sogar komplexe Farbwechsel zu vollführen. So beleuchten sie nicht nur einen bestimmten Gartenbereich, sondern erschaffen auch ein interessantes Farbspiel als gestalterisches Dekorationselement.

Darüber hinaus muss sich die einzelne Solar Hängeleuchte nicht zwangsläufig selbstständig in der Abenddämmerung einschalten. Andere Modelle sind beispielsweise mit einem Bewegungsmelder ausgestattet, so dass sie sich vor allem zur Beleuchtung von Durchgangswegen oder -plätzen eignen.

Es lassen sich auch solche Leuchten erwerben, die einen klassischen Schalter zum Ein- und Ausschalten besitzen.

Zudem besitzen die Speichermodule der Leuchten unterschiedliche Kapazitäten. Manche Akkus können eine ganze Sommernacht hindurch Strom abgeben und die Lichtquelle am Leuchten halten. Andere sind auf Kurzzeitbeleuchtungen spezialisiert, wie denen mit Bewegungsmelder.

Als Lichtquelle der Solar Hängeleuchten werden übrigens praktische LED Module eingesetzt. Sie leuchten besonders hell, obwohl sie dabei nur sehr wenig Strom verbrauchen. Daher eignen sie sich besser als alle anderen Lichtquellen für eine Solar Hängeleuchte.

Worauf Käufer im alltäglichen Gebrauch achten sollten

Die Gartenleuchten benötigen eine besondere Form der Pflege. Denn durch Pollenflüge, Landwirtschaft oder urbanem Fahrzeugverkehr können die Solarmodule leicht verstauben, wodurch sich die Leistungsfähigkeit der Stromumwandler leider verringert.

Für eine optimale Beleuchtungsstärke sollte die Solar Hängeleuchte also regelmäßig von Staub befreit werden.

Wer die Leuchten nur ab und zu nutzen möchte, sollte sie möglichst im Haus oder der Wohnung lagern. Denn gerade Hängeleuchten können bei Unwettern schnell Schaden nehmen, da sie bei Sturmböen stark hin und her schwingen. Da sie aber nicht fest installiert sind, lassen sie sich auch bei einer akuten Unwetterwarnung noch schnell in Sicherheit bringen.

Fazit

Der Gebrauch der Sonnenleuchten ist unkompliziert, spart bares Geld und stellt eine Liebeserklärung an die Umwelt dar. Nicht oft lassen sich diese drei schönen Eigenschaften so unkompliziert miteinander verbinden.

Doch die Solar Hängeleuchten bringen die aufgezählten Vorteile mit. Mit der Kraft der Sonne lässt sich so leicht selbst ein Licht im Garten erzeugen: Viel smarter kann der Außenbereich eigentlich nicht verschönert werden.

Summary
Review Date
Reviewed Item
Solar Hängeleuchten
Author Rating
41star1star1star1stargray